fbpx

Presse-Kit zur Publikation

Chronische Erkrankungen Rückgängig Machen –

Ein Leitfaden aus der Naturheilkunde | Band I: A-D

Klappentext

Wann sind wir eigentlich als Gesellschaft falsch abgebogen?
Trotz unseres hohen medizinischen Standards werden wir immer kränker: Chronische Erkrankungen, vorzeitige Zellalterung und Stoffwechselstörungen haben nie gekannte Ausmaße erreicht. Aber warum ist das so?

Anstatt auf unseren Körper zu hören, verlassen wir uns zu sehr auf Medikamente oder geben unseren Genen die Schuld. Dabei halten wir das Steuer Richtung Gesundheit bereits selbst in der Hand: Das Schlüsselwort lautet »Regeneration«.
Der Mensch ist, wie alle Säugetiere, ein selbstheilender Organismus. Die Biologie von lebenden Wesen ist dazu programmiert, ständig Gewebe zu heilen, daher muss man nur wissen, wie man sich dieses unglaubliche Potenzial zu Nutzen machen kann.
Dr. Matthias Meier erklärt Ihnen in diesem Lexikon die möglichen Entstehungsprozesse chronischer Erkrankungen und zeigt Ihnen wie Sie Ihren Körper von innen heraus stärken, den Alterungsprozess verlangsamen und die jeweiligen Krankheiten gänzlich rückgängig machen können – damit Sie lange gesund und vital bleiben!

Veröffentlichungsdatum als eBook: 14.06.2021

Dr. med. Matthias Meier:
Autor und Arzt für rekonstruktive Chirotherapie

Nach Abschluss des Medizinstudiums in Mainz und Auslandserfahrungen in NYC, Los Angeles und Cape Town, Südafrika absolvierte Dr. Meier die Ausbildung zum doppelten Facharzt für Orthopädie/ Unfallchirurgie sowie für Rehabilitative und Physikalische Medizin und schloss zusätzlich die amerikanische Osteopathie Ausbildung ab. Heute ist er niedergelassener Arzt in einer Privatpraxis und spezialisiert auf „rekonstruktive Chirotherapie“ und „regenerative Medizin“ und ist zertifizierter Mannschaftsarzt für Leistungs- und Spitzensport.

Clinical-Case-Reporting-in-Evidence-Based-Medicine-by-IHM

Klinische Fallstudie zur Publikation: Degenerative Disc Disease Reversal: Rethinking Human Physiology von Dr. med. Matthias Meier

Diese klinische Studie – publiziert im Journal Of Clinical Case Reports – zeigt, dass das Wachstum von Bandscheibengewebe ohne den Einsatz von Medikamenten, Chirurgie oder Zelltransplantation möglich ist .

Dies sollte der Beginn eines Umdenkens in der funktionellen Physiologie und der Bedeutung der translationalen Medizin sein, denn in der Medizin weltweit ist anerkannt, dass Bandscheibengewebe im Laufe des Lebens degeneriert und nicht endogen regeneriert werden kann.

Publikationen / Vita von Dr. med. Matthias Meier

Veröffentlichungen

  • 29.10.2020 Co-Autor des Sachbuchs Charaktere des Alltags: Wegweiser durch die Suppe des Lebens
  • 13.07.2020 Autor des Sachbuchs Der Mensch – Zu schlau zum überleben
  • Long-term outcome of patients treated surgically for traumatic knee dislocation- does the injury pattern matter? Michael T. Hirschmann, Matthias D. Meier, Felix Amsler, Niklaus F. Friederich The Physician and Sports Medicine.2010
  • Optimizing selective cerebral perfusion: deleterious effects of high perfusion pressures. Halstead JC, Meier M, Wurm M, Zhang N, Spielvogel D, Weisz D, Bodian C, Griepp RB. J Thorac Cardiovasc Surg. 2008 Apr;135(4):784 91.PMID: 18374757.
  • Emboli formation rather than inflammatory mediators are responsible for increased cerebral water content after conventional and assisted beating-heart myocardial revascularization in a porcine model. Bierbach B, Meier M, Kasper-König W, Heimann A, Alessandri B, Horstick G, Oelert H, Kempski O. Stroke. 2008 Jan;39(1):213-9. Epub 2007 Dec 6.
  • Perfusing the cold brain: optimal neuroprotection for aortic surgery. Halstead JC, Etz C, Meier DM, Zhang N, Spielvogel D, Weisz D, Bodian C, Griepp RB. Ann Thorac Surg. 2007 Sep;84(3):768-74; discussion 774.PMID: 17720373.
  • Avoidance of hemodilution during selective cerebral perfusion enhances neurobehavioral outcome in a survival porcine model. Halstead JC, Wurm M, Meier DM, Zhang N, Spielvogel D, Weisz D, Bodian C, Griepp RB. Eur J Cardiothorac Surg. 2007 Sep;32(3):514-20. Epub 2007 Jul.
  • The Fate of the Distal Aorta after Repair of Acute Type A Dissection. Halstead JC, Meier M, Spielvogel D, Bodian C, Wurm M, Shahani R, Griepp RB J Thorac Cardiovasc Surg. 2007 Jan;133(1):127-35. Epub 2006 Dec 4.
  • Effect of Different Operative Techniques for Myocardial Revascularisation on Haemodynamics and Myocardial Perfusion in a Porcine Model. Bierbach B, Kasper-Koenig W, Haist T, Meier M, Pritzer H, Hahnenkamp U, Horstick G, Kempski O, Oelert H Thorac Cardiov Surg 2005; 53: 103-109
  • Optimal pH Strategy for Selective Cerebral Perfusion. Halstead JC, Spielvogel D, Meier DM, Weisz D, Bodian C, Zhang N, Griepp RB Eur J. Cardiothorac. Surg. 2005 Aug; 28 (2): 266-73; discussion 273
  • Aortic Arch Replacement using a Trifurcated Graft: Simple, Versatile and Safe. Spielvogel D, Halstead JC, Meier M, Kadir I, Lansman SL, Shahani R, Griepp RB Annals Thorac Surg. 2005 Jul; 80(1): 90-5; discussion 95
  • Composite Aortic Root Replacement in Acute Type A dissection: Time to rethink the Indications? Halstead JC, Spielvogel D, Meier M, Rinke S, Bodian C, Malekan R, Erign A, Griepp RB Annals Thorac Surg. 2005 Apr; 27 (4): 626-32; discussion 632-3

Berufliche Meilensteine

01.07.2019
Gründer der Praxis „impulse health management“
01.10.2017
Leitender Oberarzt Rehabilitationskliniken Ulm/Zentrum
für Integrierte Rehabilitation (ZIR/RKU)
01.01.2017
Gründer und Leitender Arzt „Manuelle Medizin RKU ambulant
01.09.2015 – 31.12.2016
Geschäftsführender Oberarzt (ZIR/RKU)
01.04.2013 – 30.06.2013
Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (ZIR/RKU)

Weiterbildung

2020
  •  Weiterbildung zum zertifizierten Mannschaftsarzt für Leistungs- und Spitzensport
2017
  • Kinder Manuelle Medizin/Sportosteopathie
  • Facharzt für Physik. Medizin/Rehabilitation
2016   
  •  Ärztliche Osteopathie (Abschluss Doctor of Osteopathy) DAAO
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin
2015 
  • Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie
2013   
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • Facharzt für Orthopädie/Unfallchirurgie

Forschung

01.01.2006 – 06.03.2006:

KKSK (Koordinationszentrum für klinische Studien Köln): erfolgreiche Bewerbung bei der DFG einer prospektiven randomisierten Polytraumastudie mit Drittmittelerwerb von 950 000€

22.09.2003 – 04.07.2004:

DAAD Stipendium für 1 Jahr BMEP (Biomedical Exchange Program between North America and Europe): Forschungsassistent im Labor für experimentelle Kardiochirurgie im Mount Sinai Medical Center, NYC (Dr. Griepp)

15.04.2001 – 30.07.2003:

Dissertation: „Die Auswirkungen verschiedener Verfahren der myokardialen Revaskularisation auf die zerebrale Mikroperfusion und Ödementstehung im Gehirn“ im Institut fur neurochirurgische Pathopyhsiologie, Universität Mainz (veröffentlicht in Stroke, 06.12.2007)

Studium

01.10.1998 – 25.09.2005:

Humanmedizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Cart Overview