fbpx

Krankheiten von A – Z

Die folgende Liste soll eine Hilfe zur Selbsthilfe sein, um auf natürlicher Basis verschiedene Erkrankungen positiv zu beeinflussen. Sie stellt keinen Anspruch auf Heilung und soll nicht den Gang zum Arzt Ihres Vertrauens ersetzen. Die Empfehlungen stammen sowohl von namenhaften Naturheilkundlern aus den USA, Chiropraktiker, die seit Jahrzehnten ganzheitlich behandeln und aus der eigenen Praxiserfahrung. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beinhaltet nicht die Standardbehandlung durch die allopathische Medizin. Es sind Behandlungen basierend auf Naturheilkunde ohne Medikamente, Spritzen oder Operationen und auf Forschungsergebnisse der letzten 50 Jahre. Teilweise beruhen die Empfehlungen auf Erfahrungswerte und sind nicht alle durch prospektiv, randomisierte Studien belegt. Die Dosis der einzelnen Mittel ist gewichtsabhängig und abhängig vom Gesundheitszustand und muss individuell ermittelt werden. Die Behandlungen der einzelnen Krankheitsbilder ähneln sich häufig. Das erklärt sich dadurch, dass sie oft eine ähnliche Ursache haben. Zudem kontrolliert das zentrale Nervensystem alle Stoffwechselprozesse im Körper, dementsprechend ist eine chiropraktische Behandlung der Wirbelsäule mit nachfolgender Entlastung der Nerven und Verbesserung der Versorgung peripher nahezu immer geboten.

Bei welchen Symptomen kann ein Chiropraktiker helfen?

Das Ziel der Chiropraktik ist, das Zusammenspiel und die Funktionsfähigkeit des gesamten Körpers zu verbessern, indem Blockaden gelöst werden und dadurch das zentrale Nervensystem gestärkt wird. Das hat zur Folge, dass nahezu alle Beschwerden beeinflusst werden können, inklusive Schmerzen.
Eine Wirbelblockierung bedeutet eine Einschränkung der Beweglichkeit eines Wirbelgelenks und kann alle Wirbel betreffen, Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule und das Becken. Dies kann schmerzhaft, aber auch schmerzlos sein. Die Nerven, die aus diesem Segment kommen, können dadurch unter Druck geraten. Wenn dieser Nerv zum Kopf zieht, können Kopfschmerzen resultieren, wenn er zu den Bronchien zieht: Asthma, wenn er zum Knie zieht: Knieschmerzen etc. Auch Bluthochdruck, Verdauungsprobleme, Schlafstörungen, Tinnitus, Zähneknirschen, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Arthrose, Bandscheibenproblemen, Menstruationsschmerzen und viele andere Symptome sind möglich, je nachdem, welche Nerven besonders unter der Fehlstellung leiden.
Diese Fehlstellungen sind ein biomechanisches Problem, welches durch eine chiropraktische Justierung verbessert werden kann. Es haben aber auch andere Faktoren Einfluss auf Gesundheit wie beispielsweise emotionaler und chemischer Stress. Hier spielen das eigene emotionale Leben, die Ernährung und Umweltfaktoren wie z. B. dem Fehlen wichtiger Nährstoffe (wie Mineralien und essenziellen Fettsäuren), Ansammlung von Umweltbelastungen und Schwermetallen, Tiefschlafphasen, Sport und Bewegung und vieles mehr eine Rolle.

Doch was sind Mineralien oder „90 essenzielle Nährstoffe“?

Wenn von Mineralien oder 90 essentiellen Nährstoffen die Rede ist, sind kolloidale, pflanzlich gebundene, hoch bioverfügbare Mineralien (60 an der Zahl), alle Vitamine, Aminosäuren und essentielle Fettsäuren gemeint. Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel nehmen oder kaufen wollen, achten Sie darauf, dass sie pflanzlich kolloidalen Ursprungs sind und eine hohe Bioverfügbarkeit (>90%) haben, sowie vollständig sind:

60 Mineralien, 16 Vitamine, 12 Aminosäuren und 3 essentielle Fettsäuren

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z
Z
Cart Overview