Eine Frau mit einer Allergie gegen Pollen
© sementsova321 – stock.adobe.com

Allergien

Können durch Nahrungsmittel (Äpfel, Erdbeeren, Nüsse etc), eingeatmete Stoffe (Pollen, Hausstaub etc). Wichtig zu verstehen ist, dass diese Stoffe nicht die Ursache für die Allergie sind. Es gibt bereits ein Problem des Immunsystems, dass man entsprechend reagiert. Der Darm ist in diesem Zusammenhang ganz entscheidend, da etwa 80% unseres Immunsystems hier lokalisiert ist und es die Barriere zwischen Nahrung und Körperinnenleben bildet. Daher die Empfehlung: ersetzen von den 90 essentiellen Nährstoffen mit Fokus auf Vitamin C, Biolfavonoide, Vitamin A, Zink und essentielle Fettsäuren. Glutenfreie Diät, keine Öle in der Ernährung, Verbesserung der Nervenversorgung des Darms durch Chiropraktik. Verschiedene Fasten Formen haben bereits deutliche Minderung der Symptomatik erreicht (16/8 Methode oder 2x 24h/Woche etc). In der Regel langsames Verschwinden der Allergie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z