fbpx
Ein Strichmännchen mit unkontrolliert zuckenden Armen. Chorea Huntington
© bsd555 – stock.adobe.com

Chorea Huntington

Unkontrollierte Zuckungen und Bewegungen, Beginn häufig im Alter von 35-55. Organische Veränderung des Frontallappens im Gehirn als auch in anderen Arealen. Aus chiropraktischer Sicht sollte die Hals- und Brustwirbelsäule abgeklärt werden sowie das autonome Nervensystem ausbalanciert sein. Zudem wird empfohlen, alle 90 essentiellen Nährstoffe einzunehmen mit Fokus auf essentielle Fettsäuren, Vit. B Komplex, Vit. E, Selen, Lecithin und Cholin. Zudem Abklärung von Nahrungsmittelallergien (Haaranalyse ergibt groben Mineralienstatus).

← zurück zur Auswahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z
Cart Overview