fbpx
© PaylessImages – stock.adobe.com

Depression

Hormonhaushalt nicht korrekt gesteuert oder Fehlen von Co-Faktoren für Synthese. Serotonin und Dopamin sind massgeblich für emotionale Schwankungen verantwortlich. Diese werden aus Aminosäuren synthetisiert. Mineralien sind für diese Reaktionen notwendig. Serotonin wird zu ca 95% im Darm gebildet. Bei autonomer Dysbalance wird dieser Vorgang negativ beeinflusst. Sympathische und Parasympathische Nerveneinflüsse können durch Traumata (Sturz auf Becken oder Rücken, Geburt – postpartale Depression etc) verändert werden. Daher ist ein Scan vom autonomen Nervensystem hilfreich. Untersuchung der Biomechanik von Wirbelsäule und Becken geben Hinweise auf Stabilität und Nervenversorgung. Behandlung: Ersetzen von allen 90 essentiellen Nährstoffen mit Fokus auf Eisen, Vit. B1, 2, 6, 12, Vit. C, Calcium, Magnesium, Kalium, essentielle Fettsäuren, Phenylalanin, Tryptophan, Tyrosin und Lithium. Zudem Scan vom autonomen Nervensystem, Stabilisierung der Nervenversorgung (Wirbelsäule und Becken).

← zurück zur Auswahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z
Cart Overview