fbpx
Mann liegt mit einer Erkältung auf dem Sofa
© baranq – stock.adobe.com

Erkältung

Es gibt Naturvölker, die nahezu keine chronischen Erkrankungen kennen. Es wird berichtet, dass einzelne Menschen ausser 3 Erkältungen im Leben nie krank waren. Wie sieht das in unserer Gesellschaft aus? Massenweise Arbeitsunfähigkeitstage in den späten Wintermonaten sind mittlerweile die Regel und nicht die Ausnahme. Ein paar Dinge sind interessant zu wissen und können unsere Perspektive auf „krank sein“ ändern. Zum einen gibt es keine „Grippesaison“. Grippeviren sind das ganze Jahr über da, sie machen keinen Urlaub. Der Grund, warum alle im Winter erkältet sind, und warum Grippe in den letzten Wintermonaten die Runde macht könnte auch daran liegen, dass der Blut-Vitamin D Spiegel in unseren Regionen da am niedrigsten ist. Vitamin D hat eine wichtige Rolle bei der Modulation unseres Immunsystems. Dinge, die unser Immunsystem stärken sind: ausreichende Mineralien- und Vitaminzufuhr, Sonne (Vitamin D), regelmässige Bewegung, Chiropraktik, guter und tiefer Schlaf, emotionale Ausgeglichenheit und intermittierendes Fasten. Wer eine oder mehrere dieser Komponenten vernachlässigt hat eine grössere Wahrscheinlichkeit, erkältet oder krank zu werden. Impfungen für Erkältungen gibt es nicht, und einige Studien zeigen, dass Grippe-Impfungen bei Kindern und Menschen über 60 Jahre zwar funktionieren, aber häufig die falsche genetische Variante beinhalten, da Grippeviren schnell mutieren. Zudem können Impfungen selbst Nebenwirkungen entwickeln. Daher unsere Empfehlung: pflegen Sie Ihr Immunsystem. Substituieren Sie Vitamin D (und ggf. Mineralien) in der Winterzeit. Wenn Sie schon erkältet sind: Schlaf, grüner Tee, Mineralien- und Vitaminsubstitution mit Fokus auf Vitamin A, C, Bioflavonoide.

← zurück zur Auswahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z
Cart Overview