Leere Schaukeln. Symbolisch für Infantile Zerebralparese
© josfor – stock.adobe.com

Infantile Zerebralparese

Erkrankung des zentralen Nervensystems mit spastischer Parese und deutlicher Einschränkung der Mobilität und Lebensqualität. Wird auf Geburtstrauma mit Blutung oder Mangel von Zink und Vit. B6 in der Schwangerschaft zurückgeführt (auch durch Glutenintoleranz der Mutter möglich). Behandlung: Chirotherapie zur Verbesserung der Nervenversorgung und Mobilität. Meistens nur geringe Verbesserungen möglich.

← zurück zur Auswahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z