fbpx
Verdauungstrakt mit angedeuteten Schmerzen: Morbus Crohn
© unlimit3d – stock.adobe.com

Morbus Crohn

Chronische Entzündung des letzten Teil des Dünndarms mit Durchfällen und krampfartigen Schmerzen einhergehend. Verzicht auf Gluten, Öl, frittierte Nahrungsmittel. Mehr Ballaststoffe, „slow juicer“ (ähnlich wie Mixer nur langsamer Motor – geeignet für Gemüse/Obstsäfte), Ersetzen der 90 essentiellen Nährstoffe mit Fokus auf Folsäure, Vitamin A, B12, C, Calcium, Magnesium, Selen, Chrom und Zink. Chiropraktische Wirbelsäulenbehandlung kann Nervenversorgung des Darms verbessern und Regeneration von Gewebe unterstützen.

← zurück zur Auswahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z Z
Cart Overview